Meditationskurse: Kontemplatives Beten

Lucas Leonard Wieshuber OP lädt ein, das kontemplative christliche Beten kennenzulernen und mit ihm zu üben. Zeiten der Stille ergänzt er dabei mit zentralen Texten des dominikanischen Mystikers Meister Eckhart. Wer teilnehmen möchte, melde sich bitte bei den jeweiligen Veranstaltenden an (verlinkt).

Gott ist ein Gott der Gegenwart.
Wie er dich findet, so nimmt und empfängt er dich,
nicht als das, was du gewesen, sondern als das, was du jetzt bist.“
Meister Eckhart (ca. 1260 – 1328, dt. Mystiker, Lehrer, Dominikaner) 

17.–21. Juli 2024 (Mi-So): Kontemplatives Herzensgebet mit Texten von Meister Eckhart

Teilnehmende können in diesem Kurs die kontemplative christliche Gebetsweise kennenlernen. Basis ist die von P. Franz Jalics SJ vermittelte Weise, sich in Stille auf die Gegenwart Gottes im Augenblick auszurichten und betrachtende, urteilsfreie Offenheit zu üben. Texte des Dominikaners und Mystikers Meister Eckhart werden dabei Grundlage von spirituellen Impulsen sein und als Wegweiser auf dem Weg nach innen dienen. Das Angebot richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.

Die Anmeldung ist möglich über den Veranstalter Domicilium – Zentrum für Zen, Spiritualität und Bildung

Veranstaltungsort: Domicilium Meditationshaus, Holzkirchener Str. 3, 83629 Weyarn

Tage der Stille im Leipziger Dominikaner-Kloster 

„Das einzig lebenswerte Abenteuer kann für den modernen Menschen nur noch innen zu finden sein.“
Carl Gustav Jung

15.09.2024 (So.): Tag der Stille im Kloster

08.02.2025 (Sa.): Tag der Stille im Kloster

27.09.2025 (Sa.): Tag der Stille im Kloster

Einen Tag lang in die Stille eintauchen und zu sich finden. Das ist das Angebot der Tage der Stille im Dominikaner-Kloster St. Albert in Leipzig-Wahren. Die Atmosphäre eines modernen Klosters samt Garten lädt zum Verweilen, zur Besinnung und und zum Stillwerden ein. Schweigen, geistliche Impulse, Meditation, liturgischer Tanz u.a. sind Angebote, um an diesem Tag seinem Inneren nachzuspüren und zu entdecken.

Leitung: P. Lucas Leonhard Wieshuber OP; P. Simon Hacker OP; Frau Maria Neidhart; Frau Gisela Lausberg

Für Anmeldungen und weitere Informationen ist Pater Lucas OP Ansprechpartner: lucas.leonhard@gmx.net

Veranstaltungsort: Dominikanerkloster Leipzig, Georg-Schumann-Str. 336, 04159 Leipzig (http://www.dominikaner-leipzig.de/gaestehaus/)

13.-15.12.2024 (Fr.-So.): Kontemplationswochenende: Advent – Zeit der Stille

Advent – Zeit der Stille und der Vorbereitung auf Weihnachten!? Genau das Gegenteil ist oft der Fall in unserem Alltag. Wir wollen uns ein Wochenende Zeit nehmen, um durch Kontemplation still zu werden und zu unserer Mitte zu finden.

Das kontemplative Schweigen erschließt die Fülle des Augenblicks und öffnet das Herz für die geheimnisvolle Gegenwart Gottes. Der Übungsweg verbindet das ostkirchliche Herzensgebet mit westkirchlichen Traditionen kontemplativen Betens und neueren Formen der Achtsamkeitsschulung.  Es braucht für den Kurs  keinerlei Vorkenntnisse. Sollten bereits Vorerfahrungen existieren, können diese vertieft werden. Methodische Elemente: Praktische Hinführung, geistliche Impulse, Möglichkeit zu Begleitgesprächen, Schweigen.Das Angebot richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.

Leitung: P. Lucas Leonhard Wieshuber OP

Für Anmeldungen und weitere Informationen ist Pater Lucas OP Ansprechpartner: lucas.leonhard@gmx.net

Veranstaltungsort: Dominikanerkloster Leipzig, Georg-Schumann-Str. 336, 04159 Leipzig (http://www.dominikaner-leipzig.de/gaestehaus/)

03.-07.02.2025 (Mo.-Fr.) Kontemplatives Herzensgebet mit Texten von Meister Eckhart

Teilnehmende können in diesem Kurs die alte kontemplative christliche Gebetsweise des Herzensgebets kennenlernen. Basis ist die von P. Franz Jálics SJ vermittelte Weise, sich in Stille auf die Gegenwart Gottes im Augenblick auszurichten und betrachtende, urteilsfreie Offenheit zu üben. Texte des Dominikaners und Mystikers Meister Eckhart werden dabei Grundlage von spirituellen Impulsen sein und als Wegweiser auf dem Weg nach innen dienen. Es braucht für den Kurs  keinerlei Vorkenntnisse. Sollten bereits Vorerfahrungen existieren, können diese vertieft werden. Methodische Elemente: Praktische Hinführung, geistliche Impulse, Möglichkeit zu Begleitgesprächen, Schweigen. Das Angebot richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.

Leitung: P. Lucas Leonhard Wieshuber OP

Die Anmeldung ist möglich über den Veranstalter Campus für Theologie und Spiritualität (CTS) Berlin.
Ansprechpartner ist Prof. P. Dr. Ludger Ägidius Schulte OFMCap

Veranstaltungsort: Karmel Birkenwerder, Schützenstr. 12, 16547 Birkenwerder (https://www.karmel-birkenwerder.de/index.php/unser-gaeste-und-exerzitienhaus/haus-und-gelaende)

21.-28.03.2025 (Fr. bis Fr.): Kontemplationskurs: Das Schweigen, die Stille und das Herzensgebet

Wenn Sie eine einfache Weise zu beten suchen, die auch den Leib bewusst mit einbezieht, sind Sie herzlich willkommen zu diesem Schweigekurs. Schritt für Schritt werden Sie in das sogenannte Herzens- oder Jesusgebet eingeführt. Das Meditieren beginnt am Samstag mit einem Gang in den Wald und mit der Erkundung der Natur mit allen Sinnen. Es setzt sich fort in der Aufmerksamkeit auf den Atem und die Hände und wird zuletzt verbunden mit einem Wort oder dem Namen Jesu. Es braucht für den Kurs  keinerlei Vorkenntnisse. Sollten bereits Vorerfahrungen existieren, können diese vertieft werden.

Wer an diesem Kurs teilnimmt, sollte die Bereitschaft mitbringen, die Tage durchgehend im Schweigen zu verbringen. Möglichkeiten sich mitzuteilen, bieten die gemeinsame Tagesreflexion und die Begleitgespräche.

Leitung: P. Lucas Leonhard Wieshuber OP; Dr. Martin Hofmeir

Die Anmeldung ist ab Herbst 2024 möglich über den Veranstalter (Link folgt zu gegebener Zeit)

Veranstaltungsort: Kloster Arenberg (https://kloster-arenberg.de/)

11.-13.07.2025 (Fr.-So.): Kontemplationswochenende: Einfach Sein – einfach sein!

Kontemplation führt durch Übungen der Wahrnehmung von Natur, Körper und Atem in ein einfaches Dasein vor Gott. Wir sitzen in der Stille. Im inneren Lauschen auf den heiligen Namen Jesu lassen wir uns ein auf die Gegenwart Gottes.

Leichte Körperübungen am Morgen, Einführungen in das Sitzen, Anweisungen zur Meditation, mehrere Stunden gemeinsamer stiller Meditation, die Feier der Eucharistie, persönliche Begleitgespräche und durchgehendes Schweigen prägen die Tage der inneren Einkehr.  Es braucht für den Kurs  keinerlei Vorkenntnisse. Sollten bereits Vorerfahrungen existieren, können diese vertieft werden. Das Angebot richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.

Leitung: P. Lucas Leonhard Wieshuber OP

Für Anmeldungen und weitere Informationen ist Pater Lucas OP Ansprechpartner: lucas.leonhard@gmx.net

Veranstaltungsort: Kloster Zangberg, Hofmark 1, 84539 Zangberg (https://kloster-zangberg.de/)

14.-17.11.2025 (Fr.-So.): Kontemplationswochenende: Einfach Sein – einfach sein!

Kontemplation ist ein Weg des Gebets, der in die Wahrnehmung Gottes führt. Dabei verzichtet die betende Person auf alle eigene äußere und innere Aktivität und überlässt sich ganz dem Wirken Gottes in ihr.

Im Rahmen des Kurse übern wir uns in der Ablösung von allen inneren Hindernissen und Blockaden. Es geht um die Befreiung von Bildern, Gedanken und Gefühlen, die unser (Unter)Bewusstsein besetzen. Dadurch vertieft sich die Achtsamkeit und Sensibilität für das Leben in und um uns. Das gesammelte Sitzen in stiller Versenkung ist die Basis der Kontemplation. Die Übung vollzieht sich im Lauschen nach innen, in der Beobachtung des Atems und der lautlosen Wiederholung des Gebetswortes. Das Angebot richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.

Leitung: P. Lucas Leonhard Wieshuber OP

Die Anmeldung ist ab Herbst 2024 möglich über den Veranstalter (Link folgt zu gegebener Zeit)

Veranstaltungsort: Kloster Arenberg (https://kloster-arenberg.de/)

P. Lucas Leonhard Wieshuber OP, geboren 1976, lernte das kontemplative Gebet bei P. Franz Jalics SJ in Haus Gries kennen. Ausgebildet zum Anleiter in christlicher Kontemplation wurde er von Prof. Dr. Simon und Dr. Ingeborg Peng-Keller.
Pater Lucas spirituelle Interessen liegen in der christlichen und indischen Mystik und im interreligiösen Dialog. Er lebte u.a. in Lateinamerika und Asien.
2019 legte er seine Profess im Dominikanerorden ab und wurde 2023 zum Priester geweiht. 

Hier ein Portrait von P. Lucas Leonhard Wieshuber OP in der Tagespost (Januar 2024)

Mehr über seinen spirituellen Weg berichtet er im Interview mit dem Nachrichtenportal katholisch.de