Ansprechpartner:in bei sexuellem Missbrauch

Unsere unabhängigen Ansprechpersonen für Betroffene sexuellen und anderweitigen Missbrauchs durch Mitglieder unseres Ordens sind:

Rechtsanwältin Kathrin Kienle (Koblenz)
Tel.: +49 (0)261 15058
E-Mail: kathrin.kienle|at|lskf.de

Rechtsanwalt Dr. Thomas Weckbach (Augsburg)
Tel.: +49 (0)821 3458521
E-Mail: tweckbach|at|seitz-partner.de

Gespräche mit unseren Ansprechpersonen sind – auch ohne Nennung Ihres Namens – vertraulich.
Informationen werden nur weitergegeben, wenn dies ausdrücklich gewünscht wird.
Ausnahmen sind nur Situationen, in denen eine akute Gefahr für das Wohl eines Menschen besteht.


Sie haben auch die Möglichkeit, über das Hilfeportal Sexueller Missbrauch des Unabhängigen Beauftragten der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs Beratungsstellen, Notdienste, therapeutisches Fachpersonal und weitere Fachleute in Ihrer näheren Umgebung zu finden.


Die Ordensprovinz Teutonia geht bei Hinweisen oder Anschuldigungen nach den Leitlinien der Deutschen Ordensobernkonferenz (DOK) vor, die in der „Ordnung für den Umgang mit sexuellem Missbrauch Minderjähriger und schutz- und hilfebedürftiger Erwachsener durch Kleriker und sonstige Beschäftigte im kirchlichen Dienst im Verantwortungsbereich der Ordensgemeinschaften“ ausführlich dargelegt sind.

Auf orden.de kann die Ordnung in ihrer aktuellen Fassung abgerufen werden.