Projektteam schließt „dringende Lücke“ mit neuem Band

Was macht „Ziel und Handeln des Menschen“ aus; wie gelingt es, glücklich, frei und selbstbewusst zu leben? Antworten auf Kernfragen im Hauptwerk des Thomas von Aquin Summa Theologiae sind jetzt zugänglich – übersetzt, ungekürzt samt detailliertem Kommentar im neuen Band der „Deutschen Thomas-Ausgabe“ (DThA). Diesen Band 9 zur Ethik des hl. Thomas stellte das Projektteam der DThA nun in seinem philosophisch-theologischen Kontext in der Diözesanbibliothek Köln vor.

Eingangs erläuterte Prof. Dr. Andreas Speer, Leiter des Thomas-Instituts der Universität zu Köln, die Schrift Thomas´ systematisch in ihren vier Segmenten, auch in Relevanz zu aktuellen ethischen Debatten, z.B. in Spannung zu „behavioural economics“. Dabei gab er den Tipp, zunächst die kurzen Vorworte, mit denen Thomas seine vier Segmente einleitet, hintereinander als Einstieg zu lesen, um einen präzisen Zugang zum „zentralen Band“, so der Festredner, der Summa zu erhalten. Mit dem vorliegenden Band werde eine „dringende Lücke“ geschlossen, die in der Deutschen Thomas-Ausgabe noch bestanden habe.

Prof. Dr. Klaus Jacobi (Freiburg), Übersetzer und Kommentator des umfangreichen Bandes, legte dar, welchen Zugang er für die deutsche Übersetzung samt Kommentierung der rund 750 Jahre alten Quelle wählte: Erkenntnis ermöglichen für Menschen, die fachlich fundiert aber nicht primär mit dem Originaltext arbeiten. Dabei sei eine Übersetzung ins Deutsche – anders als z.B. in romanische Sprachen – bereits mit jedem Satz eine Interpretation. Er dankte wissenschaftlichen Weggefährten und -gefährtinnen für die Zusammenarbeit bei dieser feingliedrigen Herausforderung, vor allem P. Prof. Dr. Walter Senner, dem 2020 verstorbenen Schriftleiter der DThA, und Dr. Jana Ilnicka (Erfurt).

Für seine sorgfältige Arbeit an der zeitgemäßen Übersetzung und Kommentierung des neuen Bandes wurde Professor Jacobi die Auszeichnung „Bene Merenti“ des Dominikanerordens verliehen. Die „Deutsche Thomas-Ausgabe“ ist ein Wissenschaftsprojekt der Ordensprovinz Teutonia, um das komplette Hauptwerk unseres berühmten Mitbruders ins Deutsche zu übersetzen und kritisch zu edieren.

P. Prof. Dr. Thomas Eggensperger (Berlin), Schriftleiter der DThA, würdigte Prof. Jacobi in seiner Laudatio: „Nicht nur die deutschen Dominikaner, sondern die gesamte wissenschaftliche Welt ist Ihnen dankbar für Ihre sorgfältige Arbeit zur Weiterführung der Deutschen Thomas-Ausgabe.“

Provinzial P. Peter Kreutzwald betonte bei der Verleihung, dass die Auszeichnung „Bene Merenti“ des Ordens eine Würdigung sei, ein offizieller Dank, und dass die Dominikaner mit Verdienstmedaille und Urkunde zudem eine Verbundenheit ausdrücken, welche die Brüder auch im Gebet mit dem „Wohltäter des Ordens“ (so die deutsche Übersetzung) lebendig halten werden.

Mit dem nun vorliegenden Band 9 erscheint die Deutsche Thomas-Ausgabe im Wissenschaftsverlag De Gruyter. Bibliographische Angaben des Verlags: Aquinas, Thomas von. Ziel und Handeln des Menschen, Berlin, Boston: De Gruyter, 2021