Diakonenweihe in Düsseldorf

Mitte Oktober wurden unsere Mitbrüder Lucas Leonhard Wieshuber OP und Simon Hacker OP von Weihbischof Rolf Steinhäuser zu Diakonen geweiht. Wir gratulieren ihnen herzlich! Als Diakone – ein weiterer Schritt auf ihre Priesterweihe hin – werden fr. Lucas und fr. Simon nun taufen, predigen, in Eucharistiefeiern und bei Trauungen unterstützen sowie beerdigen.

Zur Weihe der beiden in Düsseldorf waren Mitbrüder, -schwestern und Mitglieder der Laiengemeinschaft in die Dominikanerkirche St. Andreas gekommen um mitzufeiern. Weihbischof Steinhäuser bezog die liturgischen Texte der Eucharistiefeier auf Lucas und Simon individuell, als er in Anlehnung ans Hohe Lied biographisch nachvollzog, wo sie in ihrem Leben Jesus bereits gesucht haben und entdecken durften. Auch gab er beiden mit, dass sie wie Paulus im 1. Korintherbrief den Zweck ihrer Verkündigung nicht im „Überreden durch gewandte und kluge Worte“ sehen mögen, sondern schlicht in Jesus Christus, als Gekreuzigten.

Simon Hacker und Lucas Wieshuber werden für ihr Diakonatspraktikum beide nach Leipzig gehen. Simon wird dort in der Propsteipfarrei aktiv, Lucas im Pfarrverbund Gohlis, zu dem auch unser Dominikanerkonvent der Stadt gehört. Sie werden sich – ihren persönlichen Fähigkeiten entsprechend – dort einen Schwerpunkt suchen, um vor allem kranken und benachteiligten Menschen nahe zu sein. Denn „Diakon“ benennt im Griechischen den „Diener“, dem in der frühen Kirche Dienste für Menschen am Rande der Gemeinschaft übertragen wurden, zum Beispiel in der Armenpflege.

Wir wünschen ihnen Gottes Segen für die kommenden Schritte!